Folge uns auf Facebook!
Einwürfe & Gegenentwürfe

"

Wir kennen sie doch alle: die Schmeichler und Schönredner, die dort, wo eigentlich nichts schönzureden ist, zu Lobeshymnen ansetzen. Früher waren es Priester, die für und auf einen Politiker Lobesreden verfassten und dann unters Volk brachten – gegen Bezahlung und lukrative Posten, versteht sich. Auch heutzutage gibt es solche auffälligen Schönredner, deren Worte mit der Realität wenig oder gar nichts zu tun haben. Ein Angestellter der Deutschen Presse-Agentur hat vor kurzem eine solche Lobrede in nahezu allen deutschen Tageszeitungen untergebracht. Das Objekt seiner Lobpreisungen war der Siemens-Chef Joe Kaeser: „erfahren, beliebt und zielstrebig“, trompetete er hinaus in den deutschen Blätterwald. Und als sei er dessen höchstpersönlicher Werbechef plakatierte er dazu: „Der Manager macht sich zum Fürsprecher eines inklusiven Kapitalismus, der der Gesellschaft dienen soll.“

Wie sieht dieser „inklusive Kapitalismus, der der Gesellschaft dienen soll“ aus? Entlassungen, Entlassungen, Entlassungen. „2007 hatte Siemens weltweit noch 475 000 Mitarbeiter, Ende nächsten Jahres werden es wohl weniger als 300 000 sein.“ „Kaeser hat diese permanente Umstrukturierung nicht angestoßen, aber weiter forciert.“ Deshalb ist also Kaeser „populär“? Bei wem eigentlich?

Erst vor kurzem hat Kaeser Merkel u. Co. aufgefordert, bei der Regierung der VR China nicht zu sehr die dauernde Verletzung der Menschenrechte anzumahnen. Denn das könnte ja zukünftige Geschäfte gefährden. „Darüber erregte sich kürzlich im Bundestag FDP-Chef Christian Lindner“, kommentiert das unser Lobredner. Die Wortwahl macht’s, Herr Lobredner, das haben Sie doch bestimmt bei dpa gelernt – oder?

Früher hätte die Linke über den Siemens-Chef gesagt: Der Mann ist ein gnadenloser Ausbeuter. Die Zeiten sind vorbei. Heute, wo die Linke und die SPD die Arbeiter zunehmend links liegen lassen, müssen wir als FDP zu Anwälten der Ausgebeuteten werden. He, werden da einige sagen, wie geht das denn?

Das geht, das geht sogar sehr gut. Wir Liberale waren immer die Vertreter von Leistung in der Gesellschaft. Wir haben Leistungsbereitschaft immer unterstützt. Die „kleinen“ Mittelständler, die Bauern, die Ärzte und frei Gewerblichen, die Angestellten, „freie“ Mitarbeiter jeder Art – all jene, die hart arbeiten und deren Leistung zunehmend durch Steuern, Abgaben, Vorschriften und Regulierungen kaputt gemacht wird. Und selbstverständlich gehören dazu auch Arbeiter. Arbeiter kommt zu uns, wenn ihr Unterstützung gegen gewissenlose Ausbeuter sucht, die Eurem Fleiß und Eurer Arbeit ins Gesicht spucken. Ihr seid uns willkommen! Wir brauchen Euch!


"

Was Bewegt den Landkreis?

Unser Landkreis hat 33 selbständige Gemeinden - von der größten Stadt Pegnitz bis zum Dorf Plankenfels. Um jeden Ort und die dort auch praktizierte Politik wirklich kennenzulernen, besuch ...

› mehr dazu
Das Leben im Landkreis findet nicht in Bayreuth statt.

Die kreisfreie Stadt Bayreuth ist von unserem Landkreis umgeben und als Oberzentrum von herausragender Bedeutung für die Region. Das soziale und gesellschaftliche Leben im Landkreis findet ...

› mehr dazu
Projekt: Landratsamt 2.0

"Digital, dezentral und barrierefrei muss das Landratsamt der Zukunft sein.", meint unser Mitglied Christian Weber aus Pottenstein. Der Bezirksvorsitzende der Jungen Liberalen in Oberfranken ...

› mehr dazu
Wer sind wir?

Der Kreisverband Bayreuth-Land der FDP wurde am 22. Dezember 2017 im Gasthof Maurer in Seybothenreuth gegründet. Er ist gegenwärtig der jüngste FDP-Kreisverband in Bayern. Mit viel Enthusiasmus arbeiten wir daran, die Idee von Freiheit und Verantwortung, von Liberalismus, gegenseitigem Respekt und Toleranz, im Landkreis Bayreuth stärker zu verankern. Unser Ziel ist es, die liberale Stimme deutlich vernehmbarer zu machen. Dazu wollen wir die Anzahl der Freien Demokraten in den Gemeindeparlamenten und im Kreistag erhöhen.

Überall im Landkreis Bayreuth suchen wir Junge und Erfahrene, Frauen und Männer, die sich für unsere Arbeit interessieren und die sich vorstellen können, bei uns mitzuarbeiten. Kommen Sie einfach einmal ganz unverbindlich bei einer unserer Versammlungen (s. Termine) vorbei! Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit, Ihre Anregungen, Ihre Fähigkeiten und Ihre Talente!

Prof. Dr. Hermann Hiery
Vorsitzender

Denken wir neu!

Weltbeste Bildung für jeden
Vorankommen durch eigene Leistung
Selbstbestimmt in allen Lebenslagen
Freiheit und Menschenrechte Weltweit
zum Programm der FDP